5. Spieltag: SV Bertoldsheim – SC Ried II

SV Bertoldsheim – SC Ried II 5:1 (3:0)

Eine einseitige Begegnung sahen die wenigen Zuschauer auf dem SVB Gelände. Bereits in den ersten Minuten vergaben Ulf Betz und Mahdi Ansari freistehend vor dem SCR-Keeper. Anschließend passierte relativ wenig. Der SV Bertoldsheim war überlegen, aber zu unkonzentriert im Spiel nach vorne. In der 30. Minute sprang einem Rieder der Ball an die Hand – Lukasz Kacprzak lies sich die Chance nicht nehmen und verwandelte den fälligen Elfmeter zur verdienten Führung. Der SVB drängte mit der Führung im Rücken die Rieder in die eigene Hälfte. Eine flache Hereingabe von Spielertrainer Gebhart verwandelte der gut aufgelegte Andreas Müller sicher zur 2:0 Führung. Den zweiten Elfmeter im Spiel, nach einem Foul an Andreas Müller, verwandelte Thomas Müller bombensicher zum 3:0 Halbzeitstand. Andreas Müller traf kurz vor der Pause noch den Pfosten.

Der SVB drängte gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit auf die Entscheidung. Bernhard Gebhart und dreimal Markus Schiele vergaben jedoch beste Einschussmöglichkeiten. Danach schaltete die Heimelf mehrere Gänge zurück und überlies den Riedern das Spiel. Georg Bartoschek nutze die Schwächephase des SVB und verkürzte auf 3:1. Bis zum Schluss passierte nicht mehr viel. Erst in der 91. Minute erzielte Markus Schiele nach Vorlage von Andi Müller das 4:1. Eine Minute später erzielte Tobias Meyer das schönste Tor des Tages. Zuerst grätschte Markus Steib den Ball in den Lauf von Meyer, dieser traf dann mehr Rasen als Ball und dennoch stellte er den 5:1 Endstand her.

SV Bertoldsheim II – SV Weichering II 0:3

4. Spieltag: SV Bertoldsheim – SV Holzheim

SV Bertoldsheim – SV Holzheim 5:0 (3:0)

Der SVB kam top eingestellt und mit viel Druck aus der Kabine. Gleich zu Beginn vergab Spielertrainer Bernhard Gebhart drei hochkarätige Chancen für die Bernzamer. Die Heimelf bestimmte das Spiel und drängte die Gäste in die eigene Hälfte zurück. In der 18. Minute war Bernhard Gebhart nur noch durch ein Foul zu stoppen. Der gut leitende Schiri Sascha Hartl zeigte auf den Elfmeterpunkt, Lukasz Kacprzak schob sicher zur Führung ein. Danach schaltete der SVB aus unerklärlichen Gründen zwei Gänge zurück und verwaltete nur noch das Ergebnis. Erst in der 35. Minute konnte der SVB durch einen weiteren Elfmeter von Thomas Müller auf 2:0 erhöhen. Mit einem abgefälschten Schuss erzielte Spielertrainer Markus Schiele den 3:0 Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte lies der SVB, gegen aufopferungsvolle Gäste aus Holzheim, mehrere „Hunderprozentige“ liegen. Erst in der 64. Minute konnte Dominik Schimak das 4:0 erzielen. Den Endstand zum 5:0 besorgte Markus Schiele in der 83. Spielminute. Einen ruhigen Nachmittag erlebte der Bertoldsheimer Torwart Aaron Scheunig  der SV Holzheim konnte in der gesamten Partie keinen einzigen Torschuss verzeichnen. Die Gäste konnten sich bei ihrem guten Schlussmann Marco Irouschek bedanken, der seine Mannschaft vor einer höheren Niederlage bewahrte.

SV Bertoldsheim II – FC Zell-Bruck II 0:2

3. Spieltag: BSV Berg im Gau II – SV Bertoldsheim

BSV Berg im Gau II – SV Bertoldsheim 0:5 (0:2)

Ein klarer Auswärtssieg für den SVB. Fünf Tore schossen die Bertoldsheimer am dritten Spieltag gegen die Mannschaft aus Berg im Gau – für die Gastgeber gab es keinen einzigen Treffer. Markus Schiele brachte sein Team in der siebten Spielminute in Führung, Bernhard Gebhart erhöhte kurz darauf (20.) zum 0:2. Erst in der 65. Spielminute fiel das dritte Tor (Bernhard Gebhart), gefolgt von zwei weiteren in der Mitte der zweiten Halbzeit (Bernhard Gebhart 75., Tobias Meyer 77.). Mit sieben Punkten ist der SVB derzeit an der Tabellenspitze, gleichauf mit der SpVgg Joshofen-Bergheim.

SV 1946 Weidhofen II – SV Bertoldsheim II 9:1


Quelle: Donaukurrier

2. Spieltag: SV Bertoldsheim – TSV Burgheim II

SV Bertoldsheim – TSV Burgheim II 4:3 (1:1)

Erster Sieg im ersten Heimspiel für den SVB

Eine torreiche Begegnung sahen die wenigen Zuschauer auf dem SVB Gelände. Burgheim zeigte sich in der Anfangsviertelstunde präsenter und bestimmte das Spiel. Die logische Konsequenz war das 1:0 für die Gäste durch Andreas Sausel – er überwand mit einem schönen Heber SVB-Schlussmann Aaron Scheunig. Nach dem Gegentreffer wurden die Mannen um das Spielertrainergespann Schiele/Gebhart aktiver und gestalteten das Spiel offener. Nach einem Ballgewinn von Dominik Schimak spielte dieser einen überlegten Pass auf Mahdi Ansari, Bernhard Gebhart musste den Pass nur noch zum Ausgleich einschieben. Die Heimischen waren nun spielbestimmend, ein Treffer vor der Halbzeitpause gelang ihnen aber nicht mehr.

In der zweiten Hälfte mussten beide Mannschaften den hohen Temperaturen Tribut zahlen und agierten hauptsächlich mit langen Bällen. In der 55. Minute ging der SVB nach einer schönen Hereingabe von Gebhardt durch den stark spielenden Dominik Schimak in Führung. Diese währte jedoch nicht lange, Dominik Krupper nutzte eine Unsicherheit der SVB-Hintermannschaft bei einem langen Ball aus und erzielte im Gegenzug den Ausgleich. Die Einheimischen wirkten geschockt – Burgheim war nun feldüberlegen, ohne sich jedoch große Chancen zu erspielen. Mitten in der Burgheimer Drangphase war es Markus Schiele der nach einem Freistoß von Andreas Müller die Burgheimer Hintermannschaft schwindlig spielte und per Hacke das 3:2 erzielte. Der eingewechselte Tobias Meyer erhöhte in der 76. Minute nach schönem Pass von Ansari auf 4:2. In der Folge hatte der SVB mehrere Chancen das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben, jedoch wurden diese fahrlässig vergeben. Dies sollte sich nochmal rächen: In der 90. Spielminute nutzte Dominik Krupper einen Stellungsfehler der SVB Hintermannschaft aus und verkürzte auf 4:3. Anschließend musste der SVB noch bange Minuten bis zum Schlusspfiff, des gut leitenden Schiedsrichters Günther Behr, warten, bis der erste Sieg in der neuen Saison feststand.

1. Spieltag: SpVgg Joshofen-Bergheim II – SV Bertoldsheim

SpVgg Joshofen-Bergheim II – SV Bertoldsheim 1:1 (0:1)

Ein etwas unglückliches Unentschieden musste der SVB am ersten Spieltag gegen den heißen Aufstiegskandidaten aus Joshofen-Bergheim hinnehmen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte in der 23. Spielminute Markus Schiele die Gäste aus Bertoldsheim zum 1:0 in Führung bringen. Kurz vor der Halbzeit wurde Mahdi Ansari nach einem Dribbling im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß von Bernhard Gebhart konnte Keeper Benzinger jedoch parieren. Fast im selben Angriff wurde nach einer Flanke das Kopfballtor von Gebhart wegen eines Faulspiels nicht gegeben.

Die zweite Halbzeit ging weiter zweikampfbetont zur Sache, wobei der Schiedsrichter die Partie zu jeder Zeit im Griff hat und mit nur einer Gelben Karte auskam. Nach einem Faul an Hermann Alexander konnte Tobias Göbel den Freißstoß aus ca. 20 Meter direkt verwandeln. Die Gastgeber konnten in der zweiten Hälfte mit Konter teilweise Gefahr ausstrahlen, aber die Gästeabwehr war hier immer zu Stelle. In der weiteren Phase machten die Bertoldsheimer zunehmend das Spiel, was aber nicht zu einem Torerfolg führte, da Heimabwehr parat war oder die SVB-Offensive mit Großchancen von Gebhart und Müller Andreas das Tor knapp verfehlten.