SV Bertoldsheim – FC Zell/Bruck 1:3 (0:2)

Eine temporeiche und gute A-Klassen Begegnung sahen die Zuschauer auf dem SVB-Gelände. In der Anfangsviertelstunde neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld, ohne sich zwingende Chancen zu erspielen. In der 17. Minute verwandelte Christoph Vetter einen haltbaren Freistoß zur 0:1 Führung für die Gäste. Die Heimelf war sichtlich geschockt und Zell/Bruck übernahm das Spielgeschehen. Die Gäste kamen zu guten Einschusschancen und Julian Müller lies in der 36. Minute das 0:2 durch Julian Müller folgen. Die größte Chance zum Anschlusstreffer hatte Markus Schiele kurz vor der Halbzeitpause – sein Freistoß fand aber nur den Weg an die Latte.

In der zweiten Halbzeit merkte man der kämpferisch starken SVB-Mannschaft an, dass sie das Spiel noch drehen wollten. Eine gute Einschussmöglichkeit von Lukasz Kacprzak klärte der gute Gästekeeper zur Ecke. In der 75. Minute war es Bernhard Gebhart der auf 1:2 nach einer Freistoßflanke von Kacprzak verkürzte. Die weiteren Angriffsbemühungen der Heimelf wurden im Anschluss nicht belohnt und Tobias Kroll stellte mit einem schönen Kopfballtor den Endstand zum 1:3 her.

Suggelfest 2021

Nach einer Coronapause, konnte am Freitag dem 17.09.2021 wieder das alljährliche „Suggelfest“ der Abteilung Stockschützen stattfinden. Für dieses Fest wird das Sparschwein „Suggel“ geschlachtet, um diesen kameradschaftlichen Abend zu finanzieren. So wurde nach dem gewohnten Trainingsschiessen das Essen durch das Catering der Gaststätte Neuwirt aus Bayerdilling geliefert. Unter der Einhaltung der 3G-Regel konnte man in einer lauen Spätsommernacht lange beisammen sitzen. 

A-Klasse Neuburg: SV Bertoldsheim – TSV Ober-/Unterhausen 6:0 (2:0)

Thomas Müller beim Elfmeter zum 4:0 in der 68. Spielminute

Eine durchschnittliche Leistung genügte dem SV Bertoldsheim zum ersten Heimsieg der Saison gegen schwache Gäste aus Oberhausen. Von Beginn an zeigte die Heimelf den Willen, das Spiel gewinnen zu wollen. Eine schöne Einzelleistung von Markus Schiele vollendete Dominik Schimak zur Führung für die Rot-Schwarzen. Danach übernahmen die Gäste das Spielgeschehen, ohne jedoch gefährlich zu werden. Der SVB blieb durch Konter stets gefährlich. Eine Hereingabe von Maximilian Hanel verwandelte Markus Schiele sicher zur 2:0 Führung.
Den schönsten Treffer des Spiels, erzielte der starke Spielertrainer Markus Schiele per direkter Ecke zum 3:0. In der 68. Minute wurde Markus Schiele regelwidrig im 16ner per Foul gestoppt, der sehr gut leitende Schiedsrichter Tobias Segnitzer, entschied folgerichtig auf Elfmeter. Thomas Müller lies sich die Chance zur Vorentscheidung nicht nehmen und verwandelte bombensicher zum 4:0. Der SVB lernte aus dem Spiel gegen Illdorf, in welchem man eine 3:0 Führung noch verspielte, stand sicher in der Abwehr und blieb durch Konter stehts gefährlich. Der starke Kapitän Andreas Müller legte mustergültig für Rene Markl zum 5:0 auf. Den Schlusspunkt zum 6:0 Endstand in dieser einseitigen Begegnung setze Dominik Schimak, wiederum nach Vorlage von Schiele.

Meisterschaft Duo-Herren Kreisklasse D

Johannes Kelnhofer und Alexander Weigl bei der Duo-Herren Meisterschaft in Wolnzach | Foto: Köstler

Am 27.08.21 stand die Vorrunde der Duo-Herren Meisterschaft der Kreisklasse D in Wolnzach auf dem Programm. Das Turnier war bei 15 teilnehmenden Mannschaften in zwei Gruppen unterteilt. Auch hier war es die erste Teilnahme der Stockschützen des SVB an einer Duo-Herren Meisterschaft. Johannes Kelnhofer und Alexander Weigl konnten sich in einer starken Vorrunde, mit einem kleinen Durchhänger und daraus resultierenden 8:8 Punkten, den 5. Platz sichern. Die Rückrunde am 03.09.21 verlief nahezu identisch, als man nach einem sehr guten Beginn, zwei Spiele gegen vermeintlich schwächere Gegner durch eine zu verbissene Herangehensweise verlor. Bei zwei weiteren Spielen in der Folge, hatte man unter anderem gegen den späteren Meister SV Buxheim das Nachsehen. Zur rechten Zeit konnten sich die beiden SVB Schützen nochmals fokussieren und setzten zu einem tollen Schlussspurt an, in dem kein Spiel mehr verloren ging. 

Nach dem die jeweils gleich platzierten Mannschaften aus den Gruppen A und B zu den Endspielen um die Platzierungen in der Meisterschaft gegeneinander antraten, bekam es der SVB mit der Mannschaft des TG Königsmoos V zu tun. Das Spiel konnten Johannes Kelnhofer und Alexander Weigl souverän mit 23:5 für sich entscheiden, was im Endergebnis einen guten 9. Platz einbrachte (Ergebnisliste).

A-Klasse Neuburg: SV Bertoldsheim – FC Illdorf 3:3 (1:0)

SV Bertoldsheim – FC Illdorf 3:3 (1:0)

Unterschiedlicher hätte die Stimmung in beiden Mannschaftslagern nicht sein können – während die Illdorferdas Unentschieden wie einen Sieg feierten, fühlte sich das Ergebnis aus SVB-Sicht wie eine gefühlte Niederlage an. Nach vier Jahren Abstinenz in der A-Klasse zeigte der SVB bis zur 60. Minute eine engagierte Leistung, dominierte die Gäste und führte verdient mit 3:0. Anschließend war man sich des Sieges sicher und stellte das Fußballspielen komplett ein, sodass Illdorf noch auf ein Remis herankam. 

Das 1:0 erzielte Tobias Meyer in der 15. Spielminute. Anschließend dominierte die Heimelf und drängte auf das 2:0. Dominik Schimak vergab jedoch frei vorm Illdorfer Torwart, weshalb es mit 1:0 in die Halbzeit ging. Weitere nennenswerte Chancen auf beiden Seiten waren nicht zu verzeichnen.

Die sichtliche Unzufriedenheit des Illdorfer Coaches Alex Gerbl über die erste Halbzeit seines Teams zeigte zu Beginn keine Wirkung. Es ging weiter nur auf das Illdorfer Gehäuse. Bernhard Gebhart erzielte nach einem Sololauf von der Mittellinie das 2:0. Lukasz Kacprzak erhöhte in der 55. Minute per Foulelfmeter sogar auf 3:0. Dieses Ergebnis lähmte die Heimelf und Illdorf verkürzte durch einen Doppelschlag von Rene Reiter auf 3:2. Einen Schuss der Illdorfer fälschte ein SVB Spieler unglücklich und unhaltbar für SVB-Torwart Aaron Scheunig zum 3:3 Endstand ab.


Hier geht’s zu weitern Bilder auf FuPa