2. Spieltag: SV Bertoldsheim – TSV Burgheim II

SV Bertoldsheim – TSV Burgheim II 4:3 (1:1)

Erster Sieg im ersten Heimspiel für den SVB

Eine torreiche Begegnung sahen die wenigen Zuschauer auf dem SVB Gelände. Burgheim zeigte sich in der Anfangsviertelstunde präsenter und bestimmte das Spiel. Die logische Konsequenz war das 1:0 für die Gäste durch Andreas Sausel – er überwand mit einem schönen Heber SVB-Schlussmann Aaron Scheunig. Nach dem Gegentreffer wurden die Mannen um das Spielertrainergespann Schiele/Gebhart aktiver und gestalteten das Spiel offener. Nach einem Ballgewinn von Dominik Schimak spielte dieser einen überlegten Pass auf Mahdi Ansari, Bernhard Gebhart musste den Pass nur noch zum Ausgleich einschieben. Die Heimischen waren nun spielbestimmend, ein Treffer vor der Halbzeitpause gelang ihnen aber nicht mehr.

In der zweiten Hälfte mussten beide Mannschaften den hohen Temperaturen Tribut zahlen und agierten hauptsächlich mit langen Bällen. In der 55. Minute ging der SVB nach einer schönen Hereingabe von Gebhardt durch den stark spielenden Dominik Schimak in Führung. Diese währte jedoch nicht lange, Dominik Krupper nutzte eine Unsicherheit der SVB-Hintermannschaft bei einem langen Ball aus und erzielte im Gegenzug den Ausgleich. Die Einheimischen wirkten geschockt – Burgheim war nun feldüberlegen, ohne sich jedoch große Chancen zu erspielen. Mitten in der Burgheimer Drangphase war es Markus Schiele der nach einem Freistoß von Andreas Müller die Burgheimer Hintermannschaft schwindlig spielte und per Hacke das 3:2 erzielte. Der eingewechselte Tobias Meyer erhöhte in der 76. Minute nach schönem Pass von Ansari auf 4:2. In der Folge hatte der SVB mehrere Chancen das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben, jedoch wurden diese fahrlässig vergeben. Dies sollte sich nochmal rächen: In der 90. Spielminute nutzte Dominik Krupper einen Stellungsfehler der SVB Hintermannschaft aus und verkürzte auf 4:3. Anschließend musste der SVB noch bange Minuten bis zum Schlusspfiff, des gut leitenden Schiedsrichters Günther Behr, warten, bis der erste Sieg in der neuen Saison feststand.

1. Spieltag: SpVgg Joshofen-Bergheim II – SV Bertoldsheim

SpVgg Joshofen-Bergheim II – SV Bertoldsheim 1:1 (0:1)

Ein etwas unglückliches Unentschieden musste der SVB am ersten Spieltag gegen den heißen Aufstiegskandidaten aus Joshofen-Bergheim hinnehmen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte in der 23. Spielminute Markus Schiele die Gäste aus Bertoldsheim zum 1:0 in Führung bringen. Kurz vor der Halbzeit wurde Mahdi Ansari nach einem Dribbling im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß von Bernhard Gebhart konnte Keeper Benzinger jedoch parieren. Fast im selben Angriff wurde nach einer Flanke das Kopfballtor von Gebhart wegen eines Faulspiels nicht gegeben.

Die zweite Halbzeit ging weiter zweikampfbetont zur Sache, wobei der Schiedsrichter die Partie zu jeder Zeit im Griff hat und mit nur einer Gelben Karte auskam. Nach einem Faul an Hermann Alexander konnte Tobias Göbel den Freißstoß aus ca. 20 Meter direkt verwandeln. Die Gastgeber konnten in der zweiten Hälfte mit Konter teilweise Gefahr ausstrahlen, aber die Gästeabwehr war hier immer zu Stelle. In der weiteren Phase machten die Bertoldsheimer zunehmend das Spiel, was aber nicht zu einem Torerfolg führte, da Heimabwehr parat war oder die SVB-Offensive mit Großchancen von Gebhart und Müller Andreas das Tor knapp verfehlten.

Unschlagbare Kameraden triumphieren

Bertoldsheim (lfs) Die Stockschützenabteilung des SV Bertoldsheim ist vor 30 Jahren ins Leben gerufen worden.

Gut gelaunt: Abteilungsleiter Johannes Kelnhofer (v.r.) und der Vorsitzende Michael Filbig gratulieren Andreas Müller, Leo Schiller, Franz Meier und Peter Müller zum Sieg im Ortsturnier. | Foto: Schmitt

Genau so alt ist auch das Ortsturnier, das die Abteilung jährlich veranstaltet. Eingeladen werden alle Ortsvereine, auch Stammtischmannschaften können sich daran beteiligen.

Neun Mannschaften begrüßten die Abteilungsleiter Johannes Kelnhofer und Daniela Weigl diesmal zum Jubiläumsturnier. Schon in der ersten Begegnung ließ der Soldaten- und Kameradschaftsverein Bertoldsheim-Erlbach ganz klar erkennen, wie hoch die Messlatte in diesem Jahr liegt. Mit überragenden 29:0 Punkten fertigte das Team die Jugendfeuerwehr ab. Auch die beiden folgenden Begegnungen konnten hoch gewonnen werden. Zeitweise lag die Stocknote, also das Verhältnis aus erzielten und verlorenen Punkten, der Veteranen bei über acht.

In der Spielpause ließ Kelnhofer die vergangenen 30 Jahre Revue passieren. Bei dieser Gelegenheit vergaß er nicht, sich bei besonders engagierten Spielern zu bedanken. Auf mehr als 200 Einsätze kommen Erich Stadl-mayr (231) und Anton Trenkler (228). Ludwig Schiele (152) und Alfons Rieder (121) vertraten bei mehr als 100 Turnieren die Farben des SV.

Nach der Pause ging es auf den Bahnen sportlich weiter. Lediglich der FC-Augsburg-Fanclub Rennertshofen, der Gewinner der vergangenen beiden Jahre, hielt mit den Kriegern mit. Aber auch den direkten Vergleich entschieden die Kameraden für sich. Selbst einzelne aber heftige Regenschauer brachten das Team um Mannschaftsführer Leo Schiller nicht von der Siegesstraße ab. Nach acht gewonnen Partien lagen sie mit 16:0 Punkten ungeschlagen auf Platz eins.

Mangelnder Trainingsfleiß der übrigen Mannschaften kann es nicht gewesen sein, was die Veteranen in diesem Jahr so dominieren ließ. Seit Wochen bereiteten sich die Teams intensiv vor. Ist es doch eine Ehre, sich als Sieger auf dem Wanderpokal verewigen zu dürfen.

Bei der Siegerehrung bedankten sich Kelnhofer und Weigl für die faire Spielweise aller Mannschaften. Außerdem hoffen sie, mit diesem Turnier bei einigen das Interesse am Stocksport geweckt zu haben. „Wir trainieren jeden Dienstag und Freitag ab 19.30 Uhr, jeder ist willkommen“, informierte Kelnhofer abschließend. In der Endwertung landete der Fanclub hinter den Kameraden auf Rang zwei. Es folgten der Stopselclub, die Faschingsgesellschaft Bertoldsheim, die Feuerwehr Bertoldsheim, der Jugendtreff, der Obst- und Gartenbauverein, der SV Bertoldsheim und die Jugendfeuerwehr Bertoldsheim.

Quelle: Donaukurier: LINK

Eine neue Ära beginnt – SVB-AH startet mit erster Trainingseinheit

Am gestrigen Donnerstag war es nun soweit. Das erste Training der AH des SV Bertoldsheim wurde erfolgreich abgehalten. Doch erstmal zurück zum Anfang.

Mehrere Monate ist es schon her, wo die Idee seinen Ursprung nahm. Die Geselligkeit der alten Tage wurde von vielen ehemaligen Spieler vermisst. Doch wie bringt man diese wieder alle zusammen? Die Gründung einer AH war hier naheliegend. So sammelten der Initiator Thomas Schiele, alias Bockler, in Zusammenarbeit mit dem engagierten Abteilungsleiter Fußball, Daniel Schimak, die Namen aller potentieller Cracks zusammen und luden zu einer Gründungsveranstaltung ein.

Am 7. Juni trafen sich viele Fußballbegeisterte zur Auftaktveranstaltung im Sportheim. Hier wurde bei einer Brotzeit und diversen Kaltgetränke über die Organisation und den Ablauf des Trainings diskutiert. Schnell war ein passender Tag und Turnus gefunden. Alle 3 Wochen und ein Freitag sollte es sein. Doch für das Auftakttraining wurde wegen der vielen Termine im Sommer kein freier Freitag mehr gefunden. So musste ausnahmsweise ein Donnerstag herhalten.

Dann war es soweit. Am gestrigen Donnerstag trafen sich bei optimalen Fußballwetter die Spieler zum langersehnten Auftakttraining. Nach einer kurzen Dehnungs- und Lockerungseinheit der eingerosteten Knochen wurde ein Trainingsspiel durchgeführt. Als Außenstehender war schon nach kurzer Zeit ersichtlich, dass in Sachen Ballgefühl, Auge und Schusstechnik noch einiges vorhanden war, aber die Routine fehlt. Dies hat Initiator und Trainer Schiele Thomas schon erkannt und nach dem Training im Interview bereits bekanngegeben, dass er die nächsten Trainingseinheiten entsprechend ausrichten wird.

Im Anschluss trafen sich dann alle Spieler und Zuschauer zu einer Brotzeit zusammen und Schiele verkündete die weiteren Trainingstermine und auch das erste öffentliche Event, das 3. Elfmeterturnier des SVB am heimischen Sportplatz, wo er gerne mit der AH-Mannschaft ein Team stellen möchte.


Hier die kommende Termine der AH:

  • 03.08.2019 – 15:30 Uhr – Elfmeterturnier SVB
  • 09.08.2019 – 19:00 Uhr – Training
  • 30.08.2019 – 19:00 Uhr – Training
  • 20.09.2019 – 19:00 Uhr – Training
  • 04.10.2019 – 18:30 Uhr – Training
  • 25.10.2019 – 19:00 Uhr – Training
  • 15.11.2019 – 19:00 Uhr – Training

Falls jemand Interesse hat, hier mitzumachen, kann er sich gerne bei Thomas Schiele, Daniel Schimak oder unter fussball@sv-bertoldsheim.de melden.